100 Jahre - Blaskapelle Rittershausen Blaskapelle Rittershausen e. V.

Chronik-Übersicht

Der Generationswechsel in den 1990ern

Chronik-Übersicht >>
Verlängertes Musikfest
Im Jahr 1990 wurde unser Musikfest auf 4 Tage ausgedehnt, den Vatertag am 24.05.1990 nutzten wir für ein Familienfest. Unter tatkräftiger Unterstützung durch die KLJB sowie den Frauenbund Rittershausen stellten wir ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine, der Reinerlös sollte für den Neuerwerb einer Kirchenorgel verwendet werden. Man konnte sich die Zeit mit Torwandschießen, Losen oder an einer Jäger-Schießbude vertreiben. Für die Kinder wurde ein Quiz mit Fragen und Bildern zu Rittershausen veranstaltet, der Gewinner konnte einen Walkman mit nach Hause nehmen. Auf der Bühne traten mit dem Duo „A & A“ erstmals zwei Kinder mit Gitarre und Keyboard auf, die Jahre später als Teil der Beatabendband OverDrive erneut unsere Bühne stürmen sollten.
Räuberessen in Gräfenneuses
Nach Gräfenneuses in der Nähe von Geiselwind führte uns am 09.03.1991 der Weg zu einem Räuberessen. Schon während der Busfahrt herrschte eine ausgelassene Stimmung; die ungewöhnliche Nahrungsaufnahme mit den Händen gepaart mit jeder Menge gutem Wein steigerte diese ins Unermessliche. Einem Abend voller Fröhlichkeit, Gesang und Ausgelassenheit folgte eine lustige Heimfahrt, in deren Rahmen wir den 18. Geburtstag unseres Musikkollegen Martin Korbmann feierten. Dieser Musikausflug ist allen Beteiligten noch bis heute in bester Erinnerung.
 
80 Jahre Blaskapelle Rittershausen
Unser 80jähriges Bestehen feierten wir vom 28. bis 30. Juni 1991 eher im kleineren Rahmen. Den Sonntagvormittag nutzten wir für den Festkommers sowie für eine musikalische Zeitreise durch unsere Geschichte. So spielten wir unter der Moderation unseres Dirigenten Josef Düchs Choräle, Märsche, Walzer und Schlager jeweils passend zur Zeitgeschichte und beendeten diesen Zeitenlauf mit unserer Uraufführung des zeitgenössischen Werkes „Summernight Rock“ - erstmals mit Unterstützung durch E-Bass und E-Gitarre.
Stimmungsvolle Auftritte
Der Auftritt am 14.05.1994 in der Zehntscheune in Schillingsfürst sollte ein Wendepunkt in der Entwicklung unserer Blaskapelle werden. Erstmals traten hier Andreas Korbmann und Norbert Ising als Sänger auf, außerdem erweiterten wir unser elektronisches Instrumentenregister um ein Keyboard. Im Laufe des Abends gesellten sich weitere Sänger kurzfristig dazu, so dass wir für Riesenstimmung im romantischen Keller sorgten. Auch eine zwischendurch funkensprühende Lichtorgel brachte uns nicht aus dem Takt.
Einige Wochen später, am 18.06.1994, spielten wir beim ersten Wolkshäuser Weinfest auf. Das schöne Wetter lockte viele Besucher an, die uns lautstark unterstützten und für eine tolle Atmosphäre auf dem Dorfplatz sorgten. Natürlich mundete im Laufe des Abends auch den Musikern das ein oder andere Tröpfchen Wein.
 
Pfarrfest Rittershausen
Die Einweihung des neu gestalteten Kirchplatzes in Rittershausen begleiteten wir am 12.05.1996 musikalisch. Das Trompetenregister war infolge einer Krankheitswelle stark ausgedünnt, so dass unser Dirigent Josef Düchs selbst wieder einmal zu seinem Instrument greifen musste. Das komplette Pfarrfest stand unter dem Motto „Vom Winde verweht“, denn einigen Musikern flogen etliche Notenblätter davon. Gerüchten zufolge soll sich darunter auch der „Fliegermarsch“ befunden haben.
 
Festzug zum 111jährigen Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Wolkshausen
Mit einem Festzug am 08.06.1997 feierte die FFW Wolkshausen ganz originell ihr 111jähriges Bestehen. Um diesen Anlass an Originalität noch zu überbieten, traten wir dort aufgrund eines Abstimmungsproblems ohne Marschbecken und große Trommel an. So sorgten wir für einige Verwunderung und Lacher der Zuschauer des Umzugs.
Musikausflug an die Mosel und nach Ritterhausen/Hessen
Mit der berühmten Rittershäuser Pünktlichkeit starteten am Samstagmorgen, 19.09.1998, insgesamt 36 Personen, darunter 16 Musiker, in den Musikausflug. In der Nähe von Idar-Oberstein machten wir Halt bei einer Edelsteinschleiferei und räumten anschließend die örtlichen Verpflegungsstellen leer, bevor wir mit dem Bus weiter Richtung Bernkastel-Kues an die Mosel reisten. Dort bestiegen wir einen Flusskreuzer und fuhren bei schönstem Sonnenschein auf der Mosel bis Traben-Trarbach. Am Abend stand eine zünftige Weinprobe auf dem Programm.
Der nächste Tag bestand zuerst aus einer Besichtigung des Deutschen Ecks in Koblenz und mündete dann im Highlight des Ausflugs, dem Besuch des hessischen Rittershausens (Lahn-Dill-Kreis). Dort fand im Rahmen eines „kleinen Musikfestivals“ eine musikalische Begrüßung durch den örtlichen Posaunenchor statt; wir bedankten uns mit einem Ständchen für die Gastfreundschaft. Nach einer Führung durch Rittershausen traten wir wieder die Heimreise an.
Generationswechsel - Teil 2
Die Generalversammlung am 09.04.1999 stand ganz im Zeichen des Generationswechsels. Unser Vorsitzender Josef Grieb stellte sich nach insgesamt 20 Jahren im Vorstand unserer Blaskapelle nicht mehr zur Wahl, sein Nachfolger wurde Andreas Korbmann. Auch unser Dirigent Josef Düchs kündigte seinen Rückzug zum Ende der musikalischen Saison an, seinen Dirigentenstab übernahm ab August 1999 sein Neffe Armin Düchs.

Zurück